Betrugsversuch

Ein Hinweis unserer Imkerversicherung:

Sehr geehrte Damen und Herren,

aus aktuellem Anlass möchten wir Sie vorsoglich informieren, dass derzeit Betrüger Mailadressen von Vorsitzenden von Imkervereinen hacken und missbrauchen. Zu vermuten ist, dass dies über die Homepage des Vereins passiert.

Uns sind bisher zwar nur 2 Fälle bekannt, aber es lässt sich erahnen, dass hinter der Vorgehensweise eine Systematik steckt. Es wurde uns ein Fall aus Bayern und einer aus Schleswig-Holstein gemeldet.

Was ist in beiden Fällen passiert ist: die gehackte Mail-Adresse des Vorsitzenden wurde an den Kassierer des Vereins geschickt, mit der Bitte eine schnelle, dringend auszuführende Überweisung zu tätigen. Für den Kassierer ist es nicht offensichtlich, dass hier nicht der Vorsitzende schreibt, sondern der Betrüger. Die Mail-Adresse ist ja die bekannte vom Vorsitzenden. Auf Nachfragen von den Kassierern ist auch über die bekannte Mail-Adresse geantwortet worden. Es sind lediglich kleinste Hinweise, die einen stutzig hätte machen können (Schreibstil, Wechsel zwischen Siezen und Duzen, Rechtsschreibfehler o. a.)

Wir möchten Sie bitten, Ihre Vereine hierüber zu informieren. Insbesondere ist es ratsam, nach einer Zahlungsaufforderung durch den Vereinsvorsitzenden per Mail, telefonisch zur Absicherung Rücksprache zu halten, um einen möglichen Missbrauch zu verhindern.

Bitte nehmen Sie mit mir Kontakt auf, wenn Ihnen Fälle dieser Art gemeldet werden. Vielen Dank!

Für Fragen hierzu stehen ich Ihnen gerne zur Verfügung!

Mit freundlichen Grüßen

i.V. Claudia Leiß

Handlungsbevollmächtigte Imkerabteilung

Gaede & Glauerdt

Assecuradeur GmbH & Co. KG